Kyrburg-Gottesdienst an der frischen Luft

Am Sonntag, den 9. Juli 2017 um 10 Uhr, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Kirn zusammen mit der Soonwaldstiftung, einen OpenAir-Gottesdienst für Jung und Alt auf der Kyrburg in Kirn.

Das Motto lautet: „Ein feste Burg ist unser Gott.“

Dazu sagt Pfarrer Dressel: „Unsere wunderschöne Kyrburg-Kulisse lädt im Reformationsjubiläumsjahr 2017 dazu ein, Martin Luther auf der Wartburg zu thematisieren.“

Der Gottesdienst eröffnet die Sonntags-Benefiz-Veranstaltung der Soonwaldstiftung und wird von der Kirchencombo unter der Leitung von Petra Franzmann musikalisch mitgestaltet.

Das „Kirchentaxi“ fährt wie gewohnt von den Haltestationen ab (9.15 Uhr: Meckenbacher Weg; zusätzliche Haltestation: Ev. Gemeindezentrum), fährt die Gäste zur Kyrburg hoch und holt diese dort auch wieder ab.

Außerdem wird ab 9 Uhr ein „Bus-Shuttle“ vom EDEKA-Parkplatz angeboten.

„Kommt, und feiert alle mit!“

Die Ev. Kirchengemeinde Kirn lädt zu folgenden Gottesdiensten ein

Gründonnerstag um 19 Uhr mit Abendmahl in die Ev. Kirche Hochstetten
Es besteht die Möglichkeit das Kirchentaxi zu nutzen.
Abfahrt ist um 18.15 Uhr am GZ anschließend werden die üblichen Haltestellen angefahren.

An Karfreitag mit Abendmahl um 9 Uhr Kirche Kallenfels, 10.15 Uhr Kirche Kirn mit Kirchenchor und um 14 Uhr Kirche Meckenbach.

Herzliche Einladung zur Auferstehungsfeier und zum Osterfrühstück, am Ostersonntag um 5.45 Uhr in der Ev. Kirche Kirn.

Anmeldungen zum Osterfrühstück im Gemeindebüro (06752 3081).

Osterkindergottesdienst um 11 Uhr in der Kirche Meckenbach

Ostersonntag mit Abendmahl 10 Uhr Kirche Kirn

Ostermontag mit Abendmahl um 9 Uhr Kirche Kallenfels und um 10.30 Uhr Kirche Meckenbach

Herzlich Willkommen

Evangelische Kirchengemeinde in Kirn

Wie wir uns verstehen

Wir sind eine Gemeinde,

die dem Evangelium

von Jesus Christus vertraut,

wo Glaube wachsen kann

und in der sich Menschen

gegenseitig anvertrauen können.

 

Wir wollen Gastfreundschaft leben,

die sich am Vorbild Jesu orientiert.

 

Wir akzeptieren uns

in unserer Verschiedenheit.

 

Wir begegnen uns untereinander

und vertrauen auf Begegnung mit Gott.